Trainings für Schüler

Soft-Skill-Trainings für Schüler

  • null

    Umwelt

  • null

    Training

  • null

    Theater

null

Trainings für Schüler

Wir arbeiten an sozialen Kompetenzen

In meinen Trainings für Schüler und Auszubildende arbeite ich mit den Teilnehmern an diversen sozialen Kompetenzen. Dauer, Inhalte und Methoden meiner Trainings sind variabel. In Absprache mit Lehrern, Ausbildern und Schulsozialarbeitern passe ich das Training individuell an das Alter und den Erfahrungsstand der Schüler, sowie an die Gruppengröße an.

Max-Moenikes-Theaterpädagogik-Über-mich
unspecified
Ein Talentetraining zeigt die verborgenen Stärken jedes einzelnen
null

Talentetraining

Entdecke deine Stärken!

Oft wird die Berufswahl nicht auf Grundlage der eigenen Stärken und Interessen getroffen, sondern aufgrund von Ängsten, Erwartungen und Hoffnungen. Im Talentetraining gehen die Teilnehmer auf die Suche nach ihren individuellen Fähigkeiten und Wünschen.

Kreativitätstechniken und Feedbackmethoden helfen, bei der persönlichen Berufsfindung einen wichtigen Schritt weiter zu kommen.

Ziele:
Die Schüler können ihre persönlichen Talente, Stärken und Schwächen benennen
Die Schüler setzen sich mit ihren Zukunftsplänen und -wünschen auseinander
Die Schüler wägen verschiedene Zukunftsvorstellungen gegeneinander ab

null

Teamentwicklung

Toll, ein anderer macht’s?

In Kleingruppenarbeiten, im Sportunterricht und in Referatsgruppen gilt es, Teamgeist unter Beweis zu stellen. Aber Teamfähigkeit ist nicht selbstverständlich. Und oft beschreiben Schüler Gruppenarbeiten in der Schule als frustrierend.

In meinen Teamtrainings arbeite ich mit erlebnispädagogischen Übungen, die nur mithilfe von Teamarbeit zu meistern sind.  Dabei wird schnell klar: Teamarbeit macht Spaß und ist überaus hilfreich. Gemeinsam können wir Herausforderungen begegnen, denen ein Einzelner nicht gewachsen wäre. In der Analyse der Aufgabenverteilung stellt sich heraus, dass jeder Teilnehmer eine wichtige Rolle im Team spielt.

Ziele:
– Die Schüler entwickeln in erlebnispädagogischen Übungen Teamkompetenz
– Die Schüler setzen sich mit Rollen und Aufgaben im Team auseinander
– Die Schüler wenden differenziertes Feedback bei der Reflektion von Teamarbeit an

Test
Wenn alle mit anpacken, macht Teamarbeit Spaß
Theaterpädagogische Projekte bieten eine bunte Palette an Möglichkeiten
Rhetorische Fähigkeiten werden mit einer bunten Mischung aus Theorie und Praxis geschult
null

Rhetoriktraining für Schüler

Die Kunst der Rede erlernen

Rhetorische Fähigkeiten bringen nicht nur Politiker weiter. Schon in der Schule hilft die Kunst der Rede bei der Präsentation von Referaten, beim Vortragen von Hausaufgaben und in mündlichen Prüfungen. Besonders hilfreich sind Erfahrungen im Bereich der Rhetorik für Klassensprecher und Schülervertretungen.

Zu den Merkmalen eines guten Rhetorikers gehören eine klare und deutliche Aussprache, überzeugende Argumente und eine charismatische Ausstrahlung. In meinen Rhetorikworkshops nutze ich praktische und praxisorientierte Übungen aus dem Bereich der Theaterpädagogik und des Schauspieltrainings. In Einzel- und Kleingruppenarbeit schulen die Teilnehmer dabei ihre rhetorischen Kompetenzen:

Ziele:
– Die Schüler üben deutliche und klare Aussprache
– Die Schüler entwickeln individuelle Techniken zum Umgang mit Redeängsten
– Die Schüler gestalten eigene Kurzpräsentatonen

Mein Tipp: Rhetorikseminare eignen sich auch gut zur Vorbereitung auf Praktika und Vorstellungsgespräche.

null

Kommunikationstrainings

Reden und Kommunizieren sind zwei Paar Schuhe

Jedes Wort, jede Bewegung und jede Körperhaltung drückt eine Botschaft aus, die unser Gegenüber bewusst oder unterbewusst deutet. Oft entstehen daher Missverständnisse durch gegensätzliche Aussagen von vermeintlichem Sprach-Inhalt, Stimmlage und Körpersprache.

In meinen Trainings üben die Teilnehmer, nonverbale Kommunikationsformen wie Körpersprache und Mimik zu deuten und gezielt einzusetzen, um ihre Aussagen zu bekräftigen. Begleitend werden verschiedene Kommunikationsmodelle erarbeitet und mit Beispielen belebt.

Ziele:

  • Die Schüler vergleichen Formen von nonverbaler Kommunikation
  • Die Schüler setzen sich kritisch mit Kommunikationsmodellen auseinander
  • Die Schüler reflektieren diese Modelle vor dem Hintergrund eigener Kommunikationsformen
unspecified3
Nonverbale Kommunikation kann sehr unterschiedlich aufgefasst werden
null

Oder doch lieber was anderes?

Individuelle Trainings für Schüler und Auszubildende

Sind Sie sich nicht sicher, ob eines meiner Trainings für Ihre Zielgruppe in Betracht kommt? Oder haben Sie Interesse an einem speziell auf Ihre Klasse zugeschnittenen Seminar? Möchten Sie an bestimmten Kompetenzen Ihrer Schüler und Auszubildenden arbeiten?

Dann sprechen Sie mich gerne an. Gemeinsam mit meinen Kooperationspartnern sind viele weitere Seminare und Workshops möglich. Ich freue mich auf eine kreative Zusammenarbeit!